Alles in einer Hand.

Wir bieten sowohl konservative wie auch operative Behandlungen „in einer Hand“ an, bis hin zur Nachbetreuung und Nachbehandlung nach Operationen. Das oft beklagte Informationsdefizit zwischen Operateur (Krankenhaus) und der nachbehandelnden Praxis entfällt.

Das Behandlungsspektrum vom Orthopädischen Kompetenzzentrum ist vor allem auf folgende Bereiche spezialisiert:

KONSERVATIVES LEISTUNGSANGEBOT:

  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
  • Arthrosetherapien großer und kleiner Gelenke
  • Therapien an der Wirbelsäule
  • Diagnostik und Therapie der Osteoporose
  • Traditionell chinesische Medizin (TCM)
  • Schmerztherapie

OPERATIVES LEISTUNGSANGEBOT:

  • Matrixgestütze autologe Chondrocytentransplantation (MACT)
  • Minimalinvasive OP's
  • Fuß und Sehnen
  • Endoprothesen (künstliche Gelenke)
  • Wirbelsäulen OP's
  • Minimalinvasive Therapien an der Wirbelsäule

Grundsätzlich gilt: so wenig invasiv wie möglich, so schonend und gleichzeitig effektiv für den Patienten wie möglich.

Obwohl eine operative Therapie immer am Ende einer zunächst konservativen Behandlungskette steht, nehmen „rekonstruktive Operationsverfahren“ zum Erhalt eines geschädigten Gelenkes einen zunehmend wichtigen Stellenwert ein.

Grundsätzlich trifft der Arzt gemeinsam mit dem Patienten die Entscheidung über das Vorgehen. Ob der Eingriff ambulant oder stationär durchgeführt werden kann, hängt auch von der zu erwartenden Größe der Operation, möglichen Vorerkrankungen und Wünschen ab sowie den Möglichkeiten der der häuslichen Versorgung.

Die Operationen können von uns in unterschiedlichen Kliniken vorgenommen werden. Aufgrund heute üblicher schonender minimalinvasiver Operationstechniken und sanfter Narkoseverfahren kann der Patient vielfach wenige Stunden nach dem Eingriff das Operationszentrum verlassen. Endoprothetische Eingriffe werden immer stationär durchgeführt.
Da wir sowohl die operative als auch die prä-/postoperative Betreuung übernehmen, werden die individuellen Patienteninteressen jederzeit gewahrt.

Grundsätzlich können wir alle Eingriffe auch bei gesetzlich versicherten Patienten durchführen.